Daniel Theuring

Westallgäuer; Studium an der Ludwig-Maximilian-Universität München und der Bayerischen Theater Akademie August Everding; Dramaturgie, Neuere deutsche Literatur und Kunstgeschichte; 2007 Abschluss als Diplom Dramaturg der Universität, Abschlussarbeit: Faust Konzentrat – eine dramaturgische Analyse der Faust Inszenierungen Michael Thalheimers; Regie- und Dramaturgie-Assistenz, Regiearbeiten am Bayerischen Staatsschauspiel München (Dorn/Ruckhäberle) und Theater Basel (Delnon/Perrig); ab 2011 an verschiedenen privaten und städtischen Theatern als freier Regisseur und Dramaturg tätig; journalistische Arbeiten und Lehrtätigkeit; 2014 Leiter der Öffentlichkeitsarbeit, KBB und Disposition im Theater Lindenhof Melchingen; 2016 Projektmanagement, Projektleitung Bundesmodellprojekt Dehnungsfuge .lkj) Sachsen Anhalt und KBB im Theater Eisleben; 2017 Schauspieldramaturg, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Nordharzer Städtebundtheater Halberstadt/Quedlinburg.

Seit 2021 Dramaturg im Stadttheater Ingolstadt.