Monat: Dezember 2014

Kunst ist überleben.
Es ist wie bei einer unheilbaren Krankheit: die Hoffnung stirbt zuletzt, man klammert sich noch an den letzten Halm. Lieber immer wieder zum Deppen machen. Kriechen. Ja nichts falsches schreiben, sagen, machen. Und nicht vor Wut platzen.
Ja nicht vor Wut Platzen. Das geht ja gar nicht.
Obwohl? –
obwohl! das ja nicht das schlechteste ist.

Weiterlesen